people4project MAGAZIN

Informatives für freiberufliche IT Fachkräfte, Freelancer und Projektsuchende

Wissenschaftler stellen Konzept für künftige Datenschutz-Folgenabschätzung vor

image 15.03.2016 09:12 UhrChristiane Schulzki-Haddouti (Bild: dpa, Ole Spata/Archiv) Ab 2018 verpflichtet erstmals die europäische Datenschutz-Grundverordnung Organisationen dazu, bei kritischen Datenverarbeitungen Folgen abzuschätzen. Experten haben nun vorgestellt, wie das umgesetzt werden könnte. Die europäische Datenschutz-Grundverordnung führt das neue Instrument der "Datenschutz-Folgenabschätzung" ein. In dem vom Bundesforschungsministerium eingerichteten "Forum Privatheit" haben dazu nun Experten des Fraunhofer-Instituts ISI, des Unabhängigen Landeszentrums für Datenschutz Schleswig-Holstein und der Universität Kassel das Whitepaper "Datenschutz-Folgenabschätzung" erarbeitet, das heise online vorab vorlag. Mittlerweile ist es online erhältlich. Zur Folgenabschätzung verpflichtet Mit der Folgeabschätzung sollen Risiken erkannt und bewertet werden, die für den Bürger, Kunden oder Patienten entstehen, wenn eine Organisation...
Bewerte diesen Beitrag:
0

Copyright

© (c) heise online

Weiterlesen
2271 Aufrufe
0 Kommentare

GDC: AMD zeigt Sulon Q, die Brille für Virtual Reality und Augmented Reality

image 15.03.2016 07:42 UhrJan-Keno Janssen Die mit AMD entwickelte Virtual- und Augmented-Reality-Brille Sulon Q wird von einer Corrizo-APU angetrieben.Mit 2560 × 1440 Bildpunkte ist die Auflösung höher als bei Oculus Rift und HTC Vive. Eine eingebaute Kamera trackt Umgebung und Handbewegungen. AMD hat im Rahmen der Games Developer Conference (GDC) in San Francisco Sulon Q vorgestellt, das laut eigenen Angaben "erste kabellose Headset für Virtual und Augmented Reality der Welt". Hersteller der Brille ist das kanadische Start-up Sulon, AMD hilft bei der Entwicklung. Anders als beispielsweise Samsungs Gear VR oder Oculus Rift muss die Sulon Q nicht mit einem Smartphone oder einem...
Bewerte diesen Beitrag:
0

Copyright

© (c) heise online

Weiterlesen
1801 Aufrufe
0 Kommentare

CeBIT: Europa will den Wettbewerb annehmen

image 15.03.2016 07:27 UhrVolker Briegleb Partnerland ist in diesem Jahr die Schweiz, vertreten durch Bundespräsident Johann Schneider-Ammann. Zur offiziellen Eröffnung der CeBIT 2016 warb Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel für seine neue Digitalstrategie. Die Branche will den Wettbewerb mit den großen US-Playern aufnehmen. Der Supersonntag erschüttert Messe-Traditionen: Mit einem Festakt auf dem Messegelände wurde am Montagabend die CeBIT 2016 offiziell eröffnet. Die sonst übliche Eröffnungsfeier am Vorabend der Messe musste den Landtagswahlen in drei Bundesländern weichen. Die CeBIT ist also schon in vollem Gange, als sich Prominenz aus Politik und Wirtschaft am Abend zur feierlichen Eröffnung auf dem Messegelände einfindet. Bis zum 18. März...
Bewerte diesen Beitrag:
0

Copyright

© (c) heise online

Weiterlesen
948 Aufrufe
0 Kommentare

CeBIT: 5-GHz-WLAN: AVM stellt sich gegen Begehrlichkeiten der Mobilfunkbranche

image 14.03.2016 16:28 UhrDusan Zivadinovic Zum CeBIT-Start bezieht das Unternehmen eindeutig Stellung gegen die Ausweitungspläne und stellt die Gretchenfrage, ob die Mobilfunkbranche lediglich Lizenzgebühren sparen wolle – denn sie habe ja genügend LTE-Frequenzbänder. Anlässlich des CeBIT-Messestarts kritisiert der Netzwerkausrüster AVM die Pläne der Mobilfunkindustrie, die lizenzfreien Bereiche des 5-GHz-Bands zusätzlich zu seinen bereits angestammten Mobilfunkbändern zu verwenden. Aktuelle WLAN-Geräte nutzen zur Datenübertragung Frequenzen im 2,4- und 5-GHz-Band. Das 2,4-GHz-Band ist bereits vielerorts überlaufen. Die Mobilfunkindustrie stößt jedoch wegen steigender Nutzerzahlen immer wieder an Kapazitätsgrenzen und sucht unablässig nach neuen Frequenzen. Eine Möglichkeit, die Kapazitäten zu erhöhen, sieht sie in lizenzfreien Bereichen des...
Bewerte diesen Beitrag:
0

Copyright

© (c) heise online

Weiterlesen
913 Aufrufe
0 Kommentare

ExoMars: Europäisch-russische Mars-Mission gestartet

imageExoMars: Europäisch-russische Mars-Mission gestartet Update 14.03.2016 10:36 UhrMartin Holland Der Start der Proton-Rakete (Bild: ESA–Stephane Corvaja, 2016) In Baikonur hat am Montagvormittag eine Proton-Rakete abgehoben und die europäisch-russische Mission ExoMars auf ihren Weg zum Mars geschickt. Dort soll ein Orbiter und ein Lander forschen und den zweiten Teil der Mission vorbereiten. Vom Weltraumbahnhof Baikonur ist der erste Teil der Mars-Mission ExoMars von ESA und Roskosmos erfolgreich gestartet. Die russische Proton-M-Rakete hob am Montagvormittag mitteleuropäischer Zeit ab und hat ihre Nutzlast auf den Weg in Richtung des Roten Planeten gebracht. Dorthin unterwegs sind nun der Orbiter TGO (Trace Gas Orbiter) und der Lander Schiaparelli....
Bewerte diesen Beitrag:
1

Copyright

© (c) heise online

Weiterlesen
1187 Aufrufe
0 Kommentare

Über people4project

wir sind IT Recruiting-Spezialisten für die Besetzung von Projekten oder temporären Einsätzen mit Freelancer. Das Recruiting von IT Positionen wird durch ein starkes Leistungsspektrum im Bereich Ressourcenmanagement vervollständigt.